/3b9febbcea0457e6013b26fb9a5c5f6dd8fce04f/assets Bitte, prüfen Sie Ihre Eingabe, sie entspricht nicht der Vorgabe. de

Die Route durch Südtirol bringt unsere zwei Freundinnen mit vielen inspirierenden Berufsgruppen in Berührung.

Vor allem die Produkte der vielen Winzer begeistern die beiden. Das Motto der traditionsreichen Betriebe: Was man mit Leidenschaft tut, wird immer gut. Auf rustikalen Höfen und historischen Ansitzen können die beiden sehen, wie sehr die Menschen von ihrer Liebe zur Heimat und zum Handwerk begleitet werden.

Diese Eindrücke reflektieren die Abenteurerinnen anschließend bei einem sinnlichen Spaziergang durch den Naturparks Fanes, der die zwei mit seiner saftigen Fauna, durchzogen von erfrischenden Gebirgsbächen, bezaubert. Das bedeutet Atem holen inmitten des atemberaubenden UNESCO Weltnaturerbes.




Heimat & Handwerk

Die Kellerei Bozen in der Nähe von Burg Greifenstein hat 224 Mitglieder, die auf unterschiedlichsten Böden etwa 15 Rebsorten anbauen. Die Weine fangen den Charakter der Region ein und senden unseren Freundinnen ein lokales Lebensgefühl auf die Zunge. Sie lernen, warum sich die Winzerfamilien als stolze Botschafter von Bozen, Südtirol, seiner Identität und seiner Kultur verstehen.

 
Jahreszeitenwechsel in den Bergen

Das Städtchen San Vigilio liegt wie ein Juwel im Herzen der Dolomiten. Aus dem der flachen Uferzone „Spiaggetta Ciamaor” hat die Gemeinde eine Erholungsoase mit Abenteuerspielplatz, Liegewiesen und Kneipp-Strecken gemacht. Unsere Freundinnen nutzen die Idylle um mit Lesen und Musikhören zu entspannen. Hier stoßen sie auf Weisungen des italienischen Altmeisters Francesco Petrarca, der schon im 14. Jahrhundert empfiehlt: "Lerne zu vergessen, was nutzlos ist, und erinnere dich mit Liebe an alles Schöne."