Teneriffa, die Insel 🌮 mit 365 Tagen Sommer im Jahr

Teneriffa ist die grĂ¶ĂŸte der Kanarischen Inseln und bietet alles, was das Urlauberherz höherschlagen lĂ€sst: Berge, StrĂ€nde, WĂ€lder und sogar WĂŒsten. Teneriffa eignet sich ideal fĂŒr Ihren Langzeiturlaub oder die Wintermonate, da die Temperaturen das ganze Jahr sehr angenehm sind. Somit kann man Teneriffa auch Ganzjahresurlaubsziel nennen.

Sommerliches Klima das ganze Jahr

Diese Klimatabelle zeigt Ihnen die durchschnittlichen Temperaturen von Januar bis Dezember. Beim Betrachten dieser Temperaturen möchte man vor allem zu den Wintermonaten ins warme flĂŒchten.

Teneriffa, die grĂ¶ĂŸte der kanarischen Inseln lĂ€dt EuropĂ€er zum Überwintern ein. So können Sie auch Urlaub im November planen und haben es angenehm warm. Gerade fĂŒr Damen im goldenen Alter ist das Klima im Urlaub entscheidend, um sich rundum wohlzufĂŒhlen.

Die Insel ist seit vielen Jahrhunderten besiedelt, wodurch eine Vielzahl an SehenswĂŒrdigkeiten und historischen Orten entstanden ist. Es gibt reichlich zu entdecken auf der Insel, sodass Ihnen wĂ€hrend Ihres Winteraufenthalts auf Teneriffa bestimmt nicht langweilig wird."

Teneriffa entdecken: SehenswĂŒrdigkeiten & historische Orte der vielseitigen Insel

Teneriffa liegt mittig in den Kanaren was es Ihnen erleichtert sich jede der kanarischen Inseln auch einmal anzuschauen. Aber abgesehen von den umgebenden Inseln hat Teneriffa selbst vieles zu bieten. Hier haben wir fĂŒr Sie SehenswĂŒrdigkeiten & historische Orte auf Teneriffa rausgesucht:

Der Teide-Nationalpark

Der Nationalpark ist UNESCO-Welterbe und beherbergt den Pico del Teide, den höchsten Gipfel Spaniens. Sie können den 3.718 Meter hohen Gipfel entweder mit der Seilbahn erreichen oder einen der Wanderwege. FĂŒr den Aufstieg benötigen Sie eine Genehmigung. Fragen Sie hierzu vorab in Ihrem ReisebĂŒro nach oder erkundigen Sie sich selbst im Internet.

Der Loro Parque

"Der ursprĂŒnglich fĂŒr Papageien angelegte Park ist mittlerweile einer der bekanntesten und modernsten Zoos weltweit. In diesem Zoo finden Sie ĂŒber 4.000 Tiere und ĂŒber 550 Arten.

Nach wie vor beherbergt der Loro Parque eine große Anzahl Papageien-Arten. Absolut sehenswert ist aber auch das Aquarium und die Delphinen Shows, die Seelöwen und Orcas. Planen Sie deshalb auf jeden Fall mindestens einen Tag dort ein. Diese Investition lohnt sich auf jeden Fall, denn Erinnerungen bleiben fĂŒr immer."

La Laguna

San Cristóbal de La Laguna ist die erste Stadt der Kanarischen Inseln, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklÀrt wurde. Die UniversitÀtsstadt, oft als die schönste auf Teneriffa bezeichnet, beheimatet zahlreiche historische GebÀude und Kirchen, die einen Besuch lohnen. Dazwischen befinden sich kleine Cafés, Bars und Restaurants sowie GeschÀfte, die zu einem Einkaufsbummel einladen.

Masca

Bis vor wenigen Jahren war das kleine Bergdorf „Masca“ im Nordwesten der Insel nur ĂŒber eine Sandpiste zu erreichen. Heute fĂŒhrt eine Straße in das „versteckte Dorf“, das nur wenige Einwohner hat. Es liegt eingebettet in eine faszinierende Schluchtenlandschaft im Teno-Gebirge und bietet eine der spektakulĂ€rsten Aussichten der Insel. Bei Wanderern sehr beliebt ist die Masca-Schlucht, die zum Meer hinunterfĂŒhrt, jedoch entsprechende AusrĂŒstung und körperlich gute Kondition voraussetzt. Außerdem ist der Ort bekannt fĂŒr seinen vorzĂŒglichen ZiegenkĂ€se.

Garachico

"Das malerische StĂ€dtchen „Garachico“ ist bei kleinen und großen Wasserratten beliebt, denn der dortige Strand ist ideal zum Baden und Tauchen. Ist der Wellengang zu stark, empfehlen sich die natĂŒrlichen Meeresschwimmbecken aus Vulkanstein, die im Meer eingebettet sind.

Abseits vom Wasser hat die idyllische Stadt auch einiges zu bieten. Das Castillo de San Miguel - die Burg von Garachico, ein Museum der Stadtgeschichte und viele kleine LĂ€den mit handgemachten Kunstwerken."

Anaga-Gebirge

Neben dem Teide Nationalpark ist das Anaga-Gebirge im Nordosten eine der schönsten Regionen Teneriffas. Vor allem Wanderer kommen hier auf ihre Kosten, denn einige der besten und schönsten Wanderwege der Insel liegen hier. Neben wilden Schluchten und grĂŒn bewachsenen Bergmassiven erwarten Sie hier mystische Nebel- und LorbeerwĂ€lder mit spektakulĂ€ren Aussichtspunkten.

Teneriffa mit einzigartiger Flora und Fauna wird auch der MĂ€rchenwald genannt.

StrÀnde auf Teneriffa, von Gold bis Schwarz

Teneriffa ist reich an schönen und atemberaubenden StrÀnden, deren Sand sich in den unterschiedlichsten Farben von Gold bis Schwarz prÀsentiert.

Einer der schönsten StrÀnde auf Teneriffa ist der Playa de las Teresitas (Santa Cruz de Tenerife) im Nordosten der Insel. Ganz in der NÀhe der Hauptstadt Santa Cruz, der mit seinem goldenen Sand und den prachtvollen Palmen begeistert. Playa de las Teresitas streckt sich fast zwei Kilometer am Atlantik entlang und ist daher auch in drei Teile gegliedert: Tras la Arena, Los Moros & Las Teresas.

Sehr außergewöhnlich sind die schwarzen SandstrĂ€nde, die aus Vulkansand bestehen. Hier gilt zu beachten, dass sich die SandverhĂ€ltnisse immer Ă€ndern können, daher informieren Sie sich immer vor ihrem Besuch ĂŒber den aktuellen Stand. Hier haben wir eine Auflistung der VulkansandstrĂ€nde zusammengestellt: "

  • Playa JardĂ­n: Dieser Strand befindet sich in Puerto de la Cruz und ist berĂŒhmt fĂŒr seinen schwarzen Sand und die wunderschönen Gartenanlagen, die ihn umgeben.

  • Playa de El Socorro: Dieser Strand liegt ebenfalls in der NĂ€he von Puerto de la Cruz und zeichnet sich durch seinen schwarzen Sand und die beeindruckenden Wellen aus, die ihn bei Surfern beliebt machen.

  • Playa La Arena: Dieser Strand liegt in der NĂ€he von Los Gigantes an der WestkĂŒste von Teneriffa. Der dunkle Sandstrand bietet eine atemberaubende Kulisse mit den beeindruckenden Felsformationen der Klippen von Los Gigantes.

  • Playa San Juan: Dieser Strand liegt im gleichnamigen KĂŒstenort Playa San Juan und ist fĂŒr seinen dunklen Sand und seine ruhigen GewĂ€sser bekannt.

  • Playa Los Patos: Dieser Strand liegt im Norden der Insel und ist ĂŒber einen steilen Pfad zugĂ€nglich. Er bietet eine malerische Umgebung mit schwarzem Sand und felsigen Formationen.

  • Playa de Benijo: Dieser abgelegene Strand liegt im Anaga-Gebirge im Nordosten der Insel. Er zeichnet sich durch seinen schwarzen Sand und die raue KĂŒstenlandschaft aus.

Diese Empfehlungen sind nur ein kleiner Teil dessen, was Teneriffa alles zu bieten hat. Informieren Sie sich am besten immer vor Ihrem Urlaub welche SehenswĂŒrdigkeiten es gibt. Anschließend entscheiden Sie, welche SehenswĂŒrdigkeiten besonders zu Ihren aktuellen Interessen passen.

Tipp: Ideal eignet sich hierfĂŒr eine Google Maps Liste in denen Sie Ihre Ziele speichern können. Fragen Sie gern auch bei Freunden oder Verwandten nach wie das funktioniert, um Ihre persönliche Reiseroute anzulegen. Hier vorab schon mal eine Google Maps-Hilfe fĂŒr Sie.

Praktische Tipps fĂŒr einen budgetbewussten Teneriffa-Urlaub

Oft scheitert ein Urlaub am Budget, das zur VerfĂŒgung steht. Hier haben wir noch einige Tipps, mit denen Sie Ihr geplantes Urlaubsbudget mit Sicherheit einhalten oder lĂ€nger auf Teneriffa verweilen können:

  • GĂŒnstige Reisezeit auswĂ€hlen

    Wenn Sie außerhalb der Hauptsaison also vor allem außerhalb der Schulferien und der Feiertage reisen, können Sie gut Geld sparen.

    Da Teneriffa aufgrund des angenehmen Klimas ganzjĂ€hrig bereist werden kann mĂŒssen es nicht immer die Sommerferien sein. Die Monate MĂ€rz bis Mai & September bis November gelten grundsĂ€tzlich als Nebensaison und sind eine gute Option fĂŒr gĂŒnstigere Reisen.

  • Die richtige Unterkunft wĂ€hlen

    WĂ€hlen Sie anstatt einem teuren Hotel eine Ferienwohnung als Unterkunft. Viele kostengĂŒnstige Optionen finden Sie z.B. bei Anbietern, wie Airbnb oder Booking.com. In Ferienwohnungen können Sie einen Teil Ihrer Mahlzeiten selbst zubereiten und Kosten sparen, denn der Einkauf im Supermarkt ist wie sie es von zu Hause gewohnt sind.

  • FrĂŒh buchen und sparen

    Wenn Sie Ihre FlĂŒge und die Unterkunft im Voraus buchen, können Sie sich frĂŒhzeitig die besten Angebote sichern und bares Geld sparen. Denken Sie dabei jedoch an eine ReiserĂŒcktrittversicherung. Diese lohnt sich gerade dann, wenn Sie FrĂŒhbuchungen stornieren mĂŒssen.

  • Auf kulinarischen Genuss muss nicht verzichtet werden

    Auch mit schmalem Budget muss nicht auf gutes Essen verzichtet werden. Auf Teneriffa gibt es viele lokale MĂ€rkte, auf denen Sie frische Lebensmittel kaufen und selbst zubereiten können. Auch lokale Tapas-Bars und andere kleine Restaurants sind in der Regel gĂŒnstiger als Restaurants in den touristischen Zentren.

  • GĂŒnstig unterwegs auf Teneriffa

    Teneriffa hat ein gutes Nahverkehrsnetz und kann deshalb bequem ohne teuren Mietwagen erkundet werden.

    Die grĂŒnen Busse mit der Aufschrift TITSA werden "Guaguas" (ausgesprochen: wawa) genannt. Die Busse sind sehr leicht durch ihre grĂŒne Farbe zu erkennen. Tickets bekommen sie an allen grĂ¶ĂŸeren Titsa-Verkaufsstellen sowie an den Automaten der Straßenbahn. Hier können Sie gerne Ihre persönliche Strecke eingeben: titsa.com 

  • SehenswĂŒrdigkeiten die nicht viel kosten

    SehenswĂŒrdigkeiten mĂŒssen nicht immer teuer sein. Viele SehenswĂŒrdigkeiten auf Teneriffa können kostenlos besichtigt werden. Ohne viel Geld auszugeben, können Sie die atemberaubende Natur, StrĂ€nde, Parks und historische StĂ€tten genießen.

  • Gut versichert ist die halbe Miete

    Vergewissern Sie sich, dass Ihre Krankenversicherung auch im Ausland gĂŒltig ist. Sollte es zu einem unerwarteten Krankheitsfall kommen, kann Ihnen das hohe medizinische Kosten ersparen. Sollten Sie keine Auslandskrankenversicherung haben, finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen z.B. auf der Seite der Stiftung Warentest: https://www.test.de/Auslandskrankenversicherung-der-grosse-Vergleich-4848150-0/.  

Wenn Sie diese Tipps berĂŒcksichtigen, steht einem erholsamen & unvergesslichen Aufenthalt auf Teneriffa nichts mehr im Wege. Wir wĂŒnschen Ihnen eine gute Reise!

Kompakte Zusammenfassung aller Punkte:

  • Teneriffa ist die grĂ¶ĂŸte der Kanarischen Inseln und bietet das ganze Jahr ĂŒber angenehmes Sommerwetter.

  • Ideal fĂŒr Langzeiturlaub oder Winteraufenthalte.

  • Vielzahl von SehenswĂŒrdigkeiten und historischen Orten.

  • Empfehlenswerte Orte: Teide-Nationalpark, Loro Parque, San CristĂłbal de La Laguna, Masca, Garachico, Anaga-Gebirge.

  • Teneriffa hat besondere StrĂ€nde in den Farben von Gold bis Schwarz.

  • Praktische Tipps fĂŒr budgetbewussten Urlaub: gĂŒnstige Reisezeit, Ferienwohnungen, frĂŒh buchen, lokale MĂ€rkte, öffentlicher Nahverkehr nutzen, kostenlose SehenswĂŒrdigkeiten, Auslandskrankenversicherung prĂŒfen.

Von uns - fĂŒr Sie:

Entdecken Sie Ihre Mode Highlights - fĂŒr jede Saison die passende Kleidung.