Hosenratgeber fĂŒr jede Figur: 👖 So finden Sie die perfekte Hosenform!

Frau probiert Hose anFrau probiert Hose an

Die perfekte Hoseform zu finden ist wie ein Sechser im Lotto. Schliesslich soll sie am Bund nicht kneifen, am Hintern gut sitzen und dabei noch schlanke Beine formen. Wir begleiten Sie durch den Hosen-Dschungel und geben Ihnen viele Tipps an die Hand, wie Sie Ihr neues FundstĂŒck gut kombinieren

Es ist wichtig zu betonen, dass diese Hosenformen durch geschicktes Styling auch von anderen Figurtypen getragen werden können und dabei ein fantastischer Look entstehen kann.

Schritt 1: Figurtyp kennen

Nicht jede Hosenform passt jeder Figur. Daher ist es wichtig, seinen Figurtyp zu kennen. Das HOAX-Prinzip zeigt vier verschiedene Körperformen auf, die den jeweiligen Buchstaben Àhneln:

Zu den FigurtypenZu den Figurtypen

Erkennen Sie sich wieder? Weitere Infos finden Sie in unserem Figurtyp-Special:

H – geradlinige Silhouette mit wenig Kurven.

O – Apfel-Form mit rundem Oberkörper und schmalen Beinen.

A – Birnen-Form mit schmalen Schultern und geschwungenen HĂŒften.

X – Sanduhr-Silhouette mit schlanker Taille und breiten Schultern und HĂŒften.

Schritt 2: Anlass festlegen

Soll‘s elegant, sportlich oder bequem sein? Überlegen Sie zunĂ€chst, ob sie einen stilvollen Auftritt vor sich haben, eine Wandertour planen oder eine robuste Hose fĂŒr den Spielplatzbesuch mit dem Enkel suchen. Jeder Anlass hat eigene Herausforderungen an die Hose – stretchbequeme Elasthan-Mischungen sind besonders trageangenehm, Jeansstoffe halten einiges aus und weich-fliessende ViskosequalitĂ€ten sorgen fĂŒr einen eleganten Look. In unserer HosenĂŒbersicht sehen Sie gleich, welche Hose sich fĂŒr welchen Anlass bestens eignet.

Auch das Wetter spielt eine wichtige Rolle: An kĂŒhlen Tagen sind wĂ€rmende Materialien wie Wolle empfehlenswert, welche fĂŒr einen ausgeglichenen Temperaturhaushalt sorgt. Im Sommer darf die Wahl auf natĂŒrliche Fasern wie Baumwolle und Viskose fallen, da diese besonders trageangenehm sind und – im Falle von Leinen – einen kĂŒhlenden Effekt haben können. Entscheidend ist dabei, dass Sie sich in dem Material wohlfĂŒhlen und Naturmaterialien gut vertragen.

Schritt 3: Lieblingsschnitt finden

Sie kennen ihren Figurtyp, die Einsatzmöglichkeiten sind auch geklĂ€rt, dann fehlt nur noch: Die perfekte Hosenform. Eine Hose sitzt dann richtig, wenn sie Ihrer Figur schmeichelt, wie eine zweite Haut sitzt und nirgends kneift oder auftrĂ€gt. Stellen Sie sich auch die Frage, ob Sie eine schmale oder eine weite Beinform bevorzugen, ob der Bund eher in der Taille oder auf der HĂŒfte sitzen soll und welche LĂ€nge Sie sich wĂŒnschen. Oft ist es nötig, mehrere Hosenformen anzuprobieren, um herauszufinden, in welchem Modell Sie sich wirklich wohl fĂŒhlen.

Und natĂŒrlich gilt: Durch geschicktes Styling sehen viele Hosenformen an einem Figurtyp gut aus. Lassen Sie sich inspirieren!

Die Caprihose

Hosenform: Meist schmaler Schnitt, der typischerweise bis zur Mitte der Wade oder etwas darunter reicht. Achten Sie darauf, dass die Hose an der Wade nicht zu eng sitzt und nicht einschneidet.

Styling-Tipp: Tragen Sie zu Caprihosen eher kĂŒrzere Oberteile, da lange Shirts und Tunikas die Figur sonst stauchen können und Sie unvorteilhaft klein wirken lassen.

Figurtyp: A & X

Anlass: Die Caprihose ist eine typische Sommerhose, die Sie sowohl leger als auch elegant stylen können.

Herkunft: Die Hose hat ihren Namen von der italienischen Insel Capri, wo sie in den 50ern sehr populÀr wurde.

CaprihoseCaprihose

Die Culotte

Eine Culotte ist eine weit ausgestellte Hose, meist aus weich fliessenden Stoffen. Allerdings gewinnen auch Jeansculottes zunehmend an Beliebtheit. Charakteristisch fĂŒr Culottes ist besonders ihre verkĂŒrzte LĂ€nge, die in der Regel bis zum Knie reicht oder leicht darunter liegt. Aufgrund dieser LĂ€nge Ă€hnelt sie oft einem Rock. Culottes sind in verschiedenen Stilrichtungen erhĂ€ltlich, von elegant und formell bis hin zu lĂ€ssig und entspannt.

Culotte HoseCulotte Hose

Die 7/8-Hose / Cropped Hose

Die 7/8-Hose zeichnet sich durch ihre BeinlĂ€nge aus, die etwa 7/8 des Beines abdeckt. Besonders an warmen Tagen erfreut sie sich grosser Beliebtheit, da sie luftiger ist und etwas Bein zeigen lĂ€sst. Sie können enganliegend aber auch locker lĂ€ssig sitzen. Hier sind fast keine Grenzen gesetzt. Ähnlich sind auch Cropped Hosen, jedoch wird bei dieser Hosenform nicht auf die exakte 7/8 BeinlĂ€nge geachtet, da diese LĂ€ngen etwas mehr variieren können.

7/8 Hose - Cropped Hose7/8 Hose - Cropped Hose

Die Marlenehose

Die Marlenehose kommt von Marlene Dietrich und hat ihren Ursprung in den 30ern. Diese Form zeichnet besonders durch das weit ausgestellte Bein, ihre fliessende QualitĂ€t und der BĂŒgelfalte aus. Typischerweise hat sie eine hohe Taille und ist meist aus einem weichen fliessenden Stoff hergestellt. Die Marlenehose ist eine sommerlich elegante Variante.

MarlenehoseMarlenehose

Die Palazzohose

Hosenform: Ähnlich der Marlenehose hat die Palazzohose ein weites, langes Bein, allerdings ohne BĂŒgelfalte. Insgesamt ist der Schnitt lĂ€ssiger, der Hosenbund kann variieren. Aus weich-fließenden, leichten Materialien.

Styling-Tipp: FĂŒr Palazzohosen sind enger und kĂŒrzer geschnittene Oberteile zu empfehlen, die in den Hosenbund gesteckt werden. FĂŒr einen eleganten Look tragen Sie Absatzschuhe, um das Bein zu strecken, Sneaker oder Sandalen kreieren ein sportives Outfit.

Figurtyp: X

Anlass: Die luftige, bequeme Hose eignet sich prima fĂŒr die FrĂŒhlings- und Sommersaison, egal ob zum Einkaufen oder fĂŒr die Gartenparty.

PalazzohosePalazzohose

Die Cargohose

Die Cargohose zeichnet sich durch die gerÀumigen Hosentaschen aus, die meist an den Seiten der Oberschenkel aufgesetzt sind. Ausserdem sind diese Hosen sehr locker & lÀssig in Ihrer Optik.

CargohoseCargohose

Die Joggpant

Die Joggpant zeichnet sich besonders durch ihre weichen, elastischen und atmungsaktiven Materialien aus, die sehr bequem sitzen. Joggpants haben meist einen Kordelzug am Bund. Am Saum können sie mit einem BĂŒndchen aber auch mit einem Gummizug abschliessen. Joggpant gibt es von der sportlichen bis zur bequemen eleganten Variante - hier sind keine Grenzen gesetzt.

Jogpant Jogpant

Hosenformen - verschiedene Schnitte ausprobieren

Sollten Sie selbst nicht eindeutig festlegen können, welche Hosenform Ihnen am besten passt, lohnt es sich, eine breite Palette von Schnitten auszuprobieren. Ziel ist es, den Schnitt zu finden, der sich Ihrer individuellen Figur am besten anpasst und Ihnen ein Höchstmass an Bewegungsfreiheit bietet. Die perfekte Hose sollte nicht nur Ihrer Figur schmeicheln, sondern sich auch anfĂŒhlen wie eine zweite Haut. Diese sollte Sie mit Leichtigkeit und Komfort tragen können.

Das richtige Material wĂ€hlen fĂŒr die perfekte Hose

Beim Probieren unterschiedlicher Schnitte sollten Sie auch die verschiedenen Materialien berĂŒcksichtigen. Je nach Stoffzusammensetzung können Hosen unterschiedlich sitzen und sich anfĂŒhlen. Beispielsweise bieten Stretch-Materialien wie Baumwolle mit Elasthan eine zusĂ€tzliche FlexibilitĂ€t und Bewegungsfreiheit.

Das passende Material fĂŒr die richtige Temperatur

NatĂŒrliche Fasern wie Leinen, Baumwolle und Viskose sind besonders angenehm an warmen Tagen. FĂŒr kĂŒhlere Temperaturen empfehlen sich hingegen vor allem Wolle, die fĂŒr einen ausgeglichenen Temperaturhaushalt sorgt. Entscheidend ist dabei, dass Sie sich mit dem Material auch wohlfĂŒhlen, da jeder seine eigene SensibilitĂ€t fĂŒr die verschiedenen Stoffe hat.

Ideale Taillenhöhe fĂŒr den perfekten Sitz

ZusĂ€tzlich zu den Schnitten und Materialien sollten Sie auch die Taille der Hose berĂŒcksichtigen. Verschiedene Taillenhöhen, wie hoch, mittel oder niedrig, können unterschiedliche Effekte auf Ihre Figur haben. Eine hohe Taille kann beispielsweise Ihre Taille betonen und eine Sanduhr-Silhouette erzeugen, wĂ€hrend eine niedrigere Taille eine entspanntere und lĂ€ssigere Optik schaffen kann. Experimentieren Sie mit verschiedenen Taillenhöhen, um herauszufinden, welche Ihnen am besten steht und am bequemsten ist.

Wenn Sie diese Tipps beachten, können Sie sicher sein, dass Sie die perfekte Hose finden, die Ihnen Komplimente einbringt und Ihren individuellen Look unterstreicht.

Kompakte Zusammenfassung aller Punkte:

  • Bestimmen Sie Ihren Figurtyp mit Hilfe unserer Figurtyp-Beratung.

  • Definieren Sie den Anlass fĂŒr Ihre neue Hose (z.B., Spielplatz, Dinner, zu Hause).

  • Entdecken Sie im Beitrag die einzelnen Hosenformen und unsere Tipps.

  • Beachten Sie, dass jeder Figurtyp mit dem richtigen Styling alle Hosen tragen kann.

  • Probieren Sie verschiedene Hosenformen fĂŒr beste Passform aus, falls Sie sich unsicher sind.

  • Beachten Sie die unterschiedlichen Materialien und deren Eigenschaften fĂŒr einen angenehmen Tragekomfort.

  • Entdecken Sie Ihre ideale Taillenhöhe durch das Ausprobieren verschiedener Optionen.

Von uns - fĂŒr Sie:

Entdecken Sie Hosen vom Passformspezialisten. Hier finden Sie Ihre perfekte Hose - die wie massgeschneider sitzt.

Frau im sitzenFrau im sitzen
Cargohose beige mit Jeansjacke kombiniertCargohose beige mit Jeansjacke kombiniert