Auf Schusters Rappen 👟 – So macht Wandern richtig Spass

Wandern auf TeneriffaWandern auf Teneriffa

Wandern erfreut sich immer grösser werdender Beliebtheit. Denn es ist nicht nur eine schonende Sportart, die ĂŒbrigens zum Bergsport gehört, sondern auch die beste Möglichkeit Flora und Fauna kennen zu lernen. Wenn auch Sie darĂŒber nachdenken die Wanderschuhe zu schnĂŒren, finden Sie hier einige wertvolle Tipps:

Wandern: Gesundheitsvorteile fĂŒr Herz, Knochen und Beweglichkeit

Wandern ist eine sanfte, aber effektive Form des Ausdauertrainings. Es stĂ€rkt das Herz-Kreislauf-System, fördert die Durchblutung und kann helfen, den Blutdruck zu senken und den Cholesterinspiegel zu verbessern. Ausserdem werden bei regelmĂ€ssigem Wandern die Muskeln gestĂ€rkt, die Balance verbessert und die Knochendichte erhöht. Dies kann dazu beitragen, dem altersbedingten Verlust an Beweglichkeit entgegenzuwirken, um auch alltĂ€gliche AktivitĂ€ten weiterhin mit Leichtigkeit auszufĂŒhren und schĂŒtzt vor Osteoporose. Kurz gesagt: Wandern ist gesund!

Wandern fördert auch die geistige Fitness

Wer in der Natur wandert, baut Stress ab und schlĂ€ft besser. Ausserdem kann Wandern depressive Symptome lindern. Tageslicht spielt eine wesentliche Rolle fĂŒr unsere GemĂŒtslage. Schon eine Stunde draussen an der frischen Luft unterstĂŒtzt uns dabei, auch an trĂŒben Tagen ausgeglichen zu bleiben. RegelmĂ€ssiges Wandern in der Natur fĂŒhrt zu grösserer Zufriedenheit & Ausgeglichenheit.

Wandern in der Gruppe

Auch soziale Interaktion ist wichtig, um gesund zu bleiben. Das Wandern in Gruppen fördert nicht nur die körperliche AktivitÀt, sondern bietet auch soziale Kontakte und Gemeinschaftserlebnisse. Dies steigert ausserdem das geistige Wohlbefinden.

Barrierefreies Wandern - Naturerlebnisse fĂŒr alle

Auch mit körperlichen EinschrÀnkungen können Sie unvergessliche Wandererlebnisse schaffen und die Schönheit der Natur geniessen.

Diese barrierefreien Wege dienen nicht nur Menschen mit MobilitĂ€tseinschrĂ€nkungen, sondern auch Familien mit Kinderwagen oder Ă€lteren Wanderern eine komfortable und sichere Umgebung fĂŒr eine inklusive und vielfĂ€ltige Wanderkultur.

Informieren sich ĂŒber das Internet.

Bevor Sie jetzt den Bergsport antreten, gibt es dennoch einige wichtige Punkte zu beachten:

Die passende AusrĂŒstung zum Wandern

Ein Muss sind bequeme, gutsitzende Wanderschuhe und passende Kleidung. Lassen Sie sich dafĂŒr am besten in einem FachgeschĂ€ft beraten. Denken Sie auch an eine Kopfbedeckung und an Sonnencreme sowie an ausreichend Wasser und gesunde Snacks fĂŒr unterwegs.

Ideale Snacks fĂŒr Unterwegs sind:

  • NĂŒsse & TrockenfrĂŒchte

  • Energieriegel

  • Hartgekochte Eier

  • Frisches Obst wie Äpfel, Bananen oder Trauben

  • GemĂŒsesticks mit Hummus

  • Cracker & Reiswaffeln

Rundwanderwege - noch mehr Abwechslung

Sie möchten nicht einfach Hin- und ZurĂŒcklaufen? Dann ist eine Rundwanderstrecke die ideale Lösung fĂŒr Sie. Hier begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise mit viel mehr Abwechslung. Solche Rundtouren haben den Vorteil, dass Sie in der gleichen Zeit viel mehr Aussichtspunkte und SehenswĂŒrdigkeiten erreichen können als bei einer Hin- und ZurĂŒckstrecke.

Werden Sie fit fĂŒrs Wandern

Beginnen Sie langsam und steigern Sie allmÀhlich Distanz und Schwierigkeitsgrad Ihrer Wandertouren. Den Bergsport sollte man nicht unterschÀtzen

Informieren Sie sich vorher ĂŒber die Route, Wetterbedingungen und die verfĂŒgbaren Ruhepunkte.

Safety first – Denken Sie auch an Ihre Sicherheit

Nehmen Sie ein Handy fĂŒr NotfĂ€lle mit. Wandern Sie wenn möglich nicht allein, besonders auf abgelegenen Strecken. Informieren Sie vor Beginn Ihre Familie oder die Angestellten an der Rezeption Ihres Hotels welche Route Sie gehen möchten.

Der Weg ist das Ziel

Lassen Sie sich Zeit, machen Sie regelmÀssig Pausen und geniessen Sie die Natur. Beim Wandern geht es nicht nur darum sein Ziel zu erreichen. Es geht auch darum die Zeit des Wanderns zu geniessen, um den Geist zu entspannen und den Kopf freizubekommen.

Lassen Sie sich durchchecken

Bevor Sie mit dem regelmĂ€ssigen Wandern beginnen, ist es ratsam, einen Gesundheitscheck bei Ihrem Arzt durchfĂŒhren zu lassen. Insbesondere, wenn Sie eine Vorerkrankung haben oder seit lĂ€ngerer Zeit nicht aktiv waren.

Wandern ist ein wundervolles Hobby, das körperliche Bewegung, Erlebnisse in der Natur und soziale Interaktion miteinander verbindet und fĂŒr Menschen jeden Alters geeignet ist – ob mit oder ohne EinschrĂ€nkungen.

Hier eine kompakte Zusammenfassung aller Punkte:

  • Wandern ist eine beliebte & schonende Sportart, die Flora, Fauna und die Natur erkunden lĂ€sst.

  • Gesundheitsvorteile des Wanderns: StĂ€rkung des Herz-Kreislauf-Systems, verbesserte Durchblutung, Senkung des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels, Muskelaufbau, Verbesserung der Balance und Erhöhung der Knochendichte.

  • Wandern fördert die geistige Fitness, reduziert Stress, verbessert den Schlaf und kann depressive Symptome lindern.

  • Das Wandern in der Gruppe fördert die körperliche AktivitĂ€t, bietet soziale Kontakte und steigert das geistige Wohlbefinden.

  • Barrierefreies Wandern ermöglicht Naturerlebnisse fĂŒr alle, einschliesslich Menschen mit MobilitĂ€tseinschrĂ€nkungen, Familien mit Kinderwagen und Ă€lteren Wanderern.

  • Wichtige Punkte vor dem Wandern: Passende AusrĂŒstung, Fitnessvorbereitung, Sicherheitsmassnahmen, genĂŒgend Pausen und die Freude am Wandern selbst.

  • Snacks fĂŒr unterwegs: NĂŒsse, TrockenfrĂŒchte, Energieriegel, hartgekochte Eier, frisches Obst, GemĂŒsesticks mit Hummus, Cracker und Reiswaffeln.

Gesundheitswandern, was ist das?Gesundheitswandern, was ist das?

Was ist Gesundheitswandern?

Beim Gesundheitswandern geht es nicht darum, möglichst weite Strecken zurĂŒckzulegen, sondern behutsam und sicher schöne PlĂ€tze in der Natur zu erkunden. Es ist eine sanfte, aber effektive Form des Ausdauertrainings. Unterwegs können gemeinsam kleine Übungen gemacht werden, die Koordination, Kraft und Ausdauer verbessern.

Ab wieviel km spricht man von Wandern?

Der Deutsche Wanderverband hat 2010 eine Definition herausgegeben. Danach gilt alles ab einer Stunde als Wanderung, darunter ist es ein Spaziergang.

Gesundheitswandern bringt Vorteile fĂŒr Herz, Knochen und Beweglichkeit

RegelmÀssige Wanderungen stÀrken den gesamten Bewegungsapparat. Sie wirken damit dem typischen Bewegungsmangel entgegen, der sich mit zunehmendem Alter oftmals einstellt und Sie bekommen mehr Trittsicherheit auch auf unebenem GelÀnde.

Daneben hat eine Gesundheitswanderung zahlreiche weitere Vorteile:

  • StĂ€rkung des Herz-Kreislauf-Systems

  • Förderung der Durchblutung

  • Kann blutdrucksenkend wirken

  • Verbesserung des Cholesterinspiegels

  • StĂ€rkung der Muskeln

  • Erhöhung der Knochendichte

  • Verbesserung der Balance

Kurz: Bewegung ist gesund. Es bringt Spass, Entspannung und einen Ausgleich zum Alltag.

Wandern macht gesund, körperliche & geistige FitnessWandern macht gesund, körperliche & geistige Fitness

Wandern fördert auch die geistige Fitness

Eine Wanderung entfĂŒhrt Sie weit weg von den vielen Reizen des Alltags mit seiner Hektik, dem LĂ€rm und den vielen Reizen. Wer in der Natur wandert, baut Stress ab und schlĂ€ft besser. Ausserdem kann Wandern depressive Symptome lindern. Tageslicht spielt eine wesentliche Rolle fĂŒr unsere GemĂŒtslage. Schon eine Stunde draussen an der frischen Luft unterstĂŒtzt uns dabei, auch an trĂŒben Tagen ausgeglichen zu bleiben. RegelmĂ€ssiges Wandern in der Natur fĂŒhrt zu grösserer Zufriedenheit und Ausgeglichenheit.

Wie viel Wandern ist gesund?

Um einen spĂŒrbaren Effekt zu bekommen, sollten Sie mindestens einmal pro Woche eine Gesundheitswanderung unternehmen. Das Tempo sollte so gewĂ€hlt sein, dass Sie sich dabei noch gut unterhalten können und keine körperlichen Beschwerden wie Atemnot oder Schwindel spĂŒren.

Warum lohnen sich gefĂŒhrte Wanderungen in der Gruppe?

Gerade beim Wandern 60 Plus lohnt es sich, eine kleine Gruppe mit Gleichgesinnten zu finden. Es macht viel mehr Spass, gemeinsam die Umgebung zu erkunden. Oft ergeben sich dabei sogar Freundschaften, die ĂŒber das Wandern hinausgehen. GefĂŒhrte Wanderungen bieten den entscheidenden Vorteil, dass der WanderfĂŒhrer die Strecken gut auf Ihre körperlichen Voraussetzungen und Ihre persönlichen Wanderziele abstimmen kann.

Barrierefreies Wandern - Naturerlebnisse fĂŒr alle

Auch mit körperlichen EinschrĂ€nkungen können Sie die Schönheit der Natur geniessen. Es gibt auch in Ihrer NĂ€he barrierefreie Wege, die Sie am besten auf einer gefĂŒhrten Wanderung erkunden. NatĂŒrlich können Sie auch Ihre eigene Tour planen. Auf der Website „Barrierefreies Wandern“ finden Sie geprĂŒfte Wandertouren ohne Hindernisse auf den Wegen.

Rundwanderwege fĂŒr mehr Vielfalt in der NaturRundwanderwege fĂŒr mehr Vielfalt in der Natur

Rundwanderwege fĂŒr mehr FlexibilitĂ€t & Abwechslung bei der Streckenplanung

Sie möchten nicht einfach Hin- und ZurĂŒcklaufen? Dann ist eine Rundwanderstrecke die ideale Lösung fĂŒr Sie. Einen Rundkurs beginnen Sie einfach dort, wo es Ihnen am besten passt, ohne dass Sie auf derselben Strecke wieder zurĂŒcklaufen mĂŒssen. Sie kommen genau dort an, wo Sie gestartet sind und entdecken unterwegs noch mehr Aussichtspunkte und SehenswĂŒrdigkeiten.

Die wichtigsten Wandertipps zum Wandern mit 60 Plus

Wenn Sie Ihre erste Gesundheitswanderung planen, dann geben wir Ihnen an dieser Stelle gerne noch ein paar wichtige Tipps zur passenden Wanderkleidung, einer guten Vorbereitung und Ihrer Sicherheit mit auf den Weg.

WĂ€hlen Sie die richtige Wanderkleidung

Ein Muss sind bequeme, gutsitzende Wanderschuhe und das richtige Outfit. Bei atelier GOLDNER finden Sie passende Wanderkleidung, bei der Sie keinen Kompromiss zwischen einem praktischen und einem modischen Outfit eingehen mĂŒssen.

Unsere Sneaker der Marke WaldlĂ€ufer sind weich gepolstert und sogar fĂŒr orthopĂ€dische Einlagen geeignet. Sie sind damit auch auf unebenen Wegen sicher unterwegs. Optimale Bewegungsfreiheit fĂŒr Ihre Touren bekommen Sie in der superbequemen Joggpant mit Schlupfbund. Das atmungsaktive Sportshirt mit Reflektoren sorgt dafĂŒr, dass Sie auch im Dunkeln noch weithin gesehen werden können. Perfekt fĂŒr die Übergangszeit: An den kĂŒhleren Tagen tragen Sie zum Beispiel eine warme Steppweste oder eine bequeme Freizeitjacke drĂŒber. Ein leichtes Tuch hĂ€lt den Hals schön warm. Im Rucksack verstauen Sie dann noch alles, was Sie fĂŒr unterwegs brauchen wie kleine Snacks und GetrĂ€nke. Noch mehr tolle Wanderoutfits finden Sie in unserer Aktivmode-Kollektion.

Tipp: Denken Sie auch an eine Kopfbedeckung und an Sonnencreme, wenn Sie im Sommer wandern.

Snacks sind perfekte Energielieferanten

Beim Wandern verbraucht der Körper sehr viel Energie. Kleine Snacks versorgen Sie unterwegs, halten den Blutzuckerspiegel hoch und verlÀngern damit auch die Ausdauer. Besonders gut geeignet sind kleine Zwischenmahlzeiten, die eine ausgewogene Mischung aus Kohlenhydraten, Proteinen und gesunden Fetten enthalten.

Die perfekten Snacks fĂŒr Ihre WandertourDie perfekten Snacks fĂŒr Ihre Wandertour

Ideale Snacks fĂŒr unterwegs:

  • NĂŒsse & TrockenfrĂŒchte

  • Energieriegel

  • Hartgekochte Eier

  • Frisches Obst wie Äpfel, Bananen oder Trauben

  • GemĂŒsesticks mit Hummus

  • Cracker & Reiswaffeln

Steigern Sie langsam den Schwierigkeitsgrad beim Gesundheitswandern

Gesundes Wandern bedeutet vor allem, sich und den eigenen Körper nicht zu ĂŒberlasten. Beginnen Sie langsam und steigern Sie allmĂ€hlich Distanz und Schwierigkeitsgrad Ihrer Wandertouren. RegelmĂ€ssige Wanderungen stĂ€rken allmĂ€hlich die Knochen, Sehnen, BĂ€nder und Gelenke. Mit einer gut trainierten Beinmuskulatur können Sie ausserdem Ihre Knie- und HĂŒftgelenke entlasten.

Lassen Sie sich Zeit, machen Sie regelmÀssig Pausen und geniessen Sie die Natur. Beim Wandern geht es nicht nur darum sein Ziel zu erreichen. Es geht auch darum, die Zeit in der Natur zu geniessen, um den Geist zu entspannen und den Kopf freizubekommen.

Tipp: Informieren Sie sich vorher ĂŒber die Route, Wetterbedingungen und die verfĂŒgbaren Ruhepunkte.

Safety first – Denken Sie auch an Ihre Sicherheit

Beim Wandern 60 Plus ist es ganz besonders wichtig, an mögliche Risiken zu denken. Wenn Sie an gefĂŒhrten Wanderungen teilnehmen, dann trifft der WanderfĂŒhrer die nötigen Sicherheitsvorkehrungen. Sollten Sie alleine unterwegs sein, dann nehmen Sie ein Handy fĂŒr NotfĂ€lle mit. Wandern Sie aber wenn möglich nicht allein, besonders auf abgelegenen Strecken. Informieren Sie vor Beginn Ihre Familie oder die Angestellten an der Rezeption Ihres Hotels, welche Route Sie gehen möchten.

Denken Sie an Ihre Gesundheit und lassen sich beim Arzt durchcheckenDenken Sie an Ihre Gesundheit und lassen sich beim Arzt durchchecken

Vor Ihrer ersten Wanderung: Lassen Sie sich durchchecken

Bevor Sie mit dem regelmĂ€ssigen Wandersport beginnen, sollten Sie einen Gesundheitscheck bei Ihrem Arzt durchfĂŒhren lassen. Wandern mit 60 Plus sollte immer Ă€rztlich begleitet werden, insbesondere dann, wenn Sie eine Vorerkrankung haben oder seit lĂ€ngerer Zeit nicht aktiv waren.

Sie haben nun Lust auf die Bewegung bekommen und möchten sich aktiv mehr Informationen rund ums Wandern einholen? Dann schauen Sie gerne bei folgenden Online-Seiten vorbei:

Hier eine kompakte Zusammenfassung aller Punkte:

  • Gesundheitswandern ist eine beliebte & schonende Sportart, mit der Sie die Schönheit der Flora und Fauna hautnah erleben können

  • Gesundheitsvorteile des Wanderns: StĂ€rkung des Herz-Kreislauf-Systems, verbesserte Durchblutung, Senkung des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels, Muskelaufbau, Verbesserung der Balance und Erhöhung der Knochendichte.

  • Bewegung fördert die geistige Fitness, reduziert Stress, verbessert den Schlaf und kann depressive Symptome lindern.

  • Das gefĂŒhrte Wandern in der Gruppe fördert die körperliche AktivitĂ€t, bietet soziale Kontakte und steigert das geistige Wohlbefinden.

  • Barrierefreies Wandern ermöglicht Naturerlebnisse auch fĂŒr Menschen mit MobilitĂ€tseinschrĂ€nkungen, Familien mit Kinderwagen und Ă€lteren Wanderern

  • Wichtige Punkte vor dem Wandern: Passende AusrĂŒstung, Fitnessvorbereitung, Sicherheitsmassnahmen, genĂŒgend Pausen und die Freude am Wandern selbst

  • Shoppen Sie die passende Wanderbekleidung die nicht nur bequem sondern auch modisch ist.

  • Snacks fĂŒr unterwegs: NĂŒsse, TrockenfrĂŒchte, Energieriegel, hartgekochte Eier, frisches Obst, GemĂŒsesticks mit Hummus, Cracker und Reiswaffeln.

Von uns - fĂŒr Sie:

Die Anforderung an Wanderkleidung ist hoch – bei uns finden Sie stretchbequeme Shirts & Jacken mit Reflektoren fĂŒr eine bessere Sichtbarkeit im Herbst & Winter.

Zwei Frauen mit WanderkarteZwei Frauen mit Wanderkarte
Frau sitzend mit FleecejackeFrau sitzend mit Fleecejacke